Betriebliche Gesundheitsförderung, ideal und klug angewendet

Meine Patienten werden immer jünger. Anhand der Symptome kann ich oft schon bei der Befunderhebung den Arbeitsplatz und dessen Gegebenheiten erahnen.
Warum treten immer mehr Rückenschmerzen auf? Nackenschmerzen? Kopfschmerzen? Armschmerzen?
Warum macht es das für den Arbeitgeber so schwierig und teuer?

Mittlerweile habe ich Antworten und Lösungen gefunden und kann Ihrem Unternehmen damit helfen. Insbesondere bei meinen Firmenkunden habe ich in den letzten Jahren viele Patienten behandelt, deren tägliche berufliche Arbeit, sei es in der Produktion oder am Schreibtisch, die Hauptursache für Beschwerden war.
Dabei hilft meist schon die richtige Aufklärung, um Belastungen nachweislich zu reduzieren. Mir ist aufgefallen, wie viele meiner Patienten trotz regelmäßiger Schmerzen zur Arbeit gehen, ohne ihr eigentliches Leistungspotential abzurufen.

Ein Alltagsbeispiel aus der Praxis: Lisa ist bei mir in Behandlung, sie leidet unter starken Nacken- und Kopfschmerzen. Manchmal strahlt es sogar bis in ihre rechte Hand… Sie ist 23 und arbeitet in einer großen deutschen Bank am Schreibtisch. Warum hat sie bereits chronische Schmerzen und wieso ist das auch für den Arbeitgeber teuer? Selbst wenn Lisa zur Arbeit geht, kann sie aufgrund der Schmerzen nur einen Teil ihrer eigentlichen Leistungsfähigkeit abrufen. Ihr Arbeitgeber zahlt aber weiterhin für 100% Leistung.
Hier sehe ich eine Win-Win-Situation: Wenn sich Unternehmen gesundheitsfördernd um die Mitarbeiter kümmert, wirkt sich dies nicht nur positiv auf das Image aus und macht ein Unternehmen für zukünftige Fachkräfte attraktiver, sondern sorgt bei den Mitarbeitern für weniger Schmerzen im Alltag. Die Mitarbeiter sind zufriedener, motivierter und erfahren Entlastung durch Schmerzfreiheit. Das Unternehmen profitiert somit durch leistungsstarke, langfristig einsetzbare Arbeitskräfte.

Aus persönlicher Überzeugung biete ich Ihnen folgende Leistungen an, um den Krankenstand zu senken und die Gesundheit zu fördern:

ERGONOMIE-COACHING


  • Egal, ob am Schreibtisch oder an der Maschine, ein perfekt eingerichteter Arbeitsplatz macht sich nachhaltig bezahlt.

Anwesenheit am Arbeitsplatz beim Mitarbeiter. Analyse des Bewegungsprofils und Optimierung des Arbeitsablaufs.

Richtig Heben und Tragen.

Beratung über Neuanschaffung bei Arbeitsmaterialien mit möglichst belastungsarmen Eigenschaften.

Ermittlung und Bewertung von möglichen Gefährdungen am Arbeitsplatz zur präventiven Vermeidung. Nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und der Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" ist diese gesetzlich vorgeschrieben.

PHYSIO-COACHING


  • Hohe AU-Zahlen?
    Eine physiotherapeutische Sprechstunde in Ihrem Unternehmen hilft.

Anwesenheit im Betrieb mit Beratung von Mitarbeitern mit körperlichen Symptomen zum weiteren Therapieverlauf.

Regelmäßig kurze, fachlich angeleitete Bewegungspausen in Ihrem Betrieb.

- Funktionelles Training
- Pilates
- Yoga
- Präventiver Muskelaufbau
- Gesund Laufen
- Nordic Walking
- Bewusst Endspannen

Einzelne Mitarbeiter erlernen Übungskonzepte und können diese eigenständig firmenintern anleiten.

SEMINARE


  • Sie wollen alle Mitarbeiter erreichen und über gezielte Aufklärung das Verhältnis am Arbeitsplatz optimieren?

- Einführung Bewegte Pause
- Rückenfit im Job (Ergonomietipps)
- Stressige Zeiten
- Pause für den Körper
- Führungskräfte Coaching
- die Firma gesund führen

Ein Tag mit verschiedenen Schwerpunkten zum Thema Gesundheit, wo sich Ihre Mitarbeiter informieren können. Auch Untersuchungen, Tests, Testkochen, sportliche Aktivität ist möglich…

Runde aus firmeninternen Partnern (Mitarbeiter/ Betriebsrat/ Arbeitsmediziner/ Führungsebene) bearbeitet aktuelle Themen zur Gesundheitsverbesserung..

BELASTUNGEN REDUZIEREN

  • Ergonomische Arbeitsplätze
  • Rückenschule
  • gezielte Stressreduktion
  • Gefährdungsbeurteilung

BELASTUNGENSFÄHIGKEIT STEIGERN

  • Firmen Fitness
  • Seminar "Bewegungsapparat und Bewegungsverhalten"
  • Ernährungsberatung
  • Rauchentwöhnung

GESUNDHEIT IHRES UNTERNEHMENS

  • Wirtschaftlichkeit steigern
  • Krankheitsausfälle reduzieren
  • motiviertere Mitarbeiter
  • Attraktivität für neue Fachkräfte
  • Firmenimage verbessern
  • Wettbewerbsvorteil